Archiv für den Autor: Anna Staffel

UNIVERSAL ATLAS

ANNA STAFFEL

UNIVERSAL Atlas
1.6. – 31.10.2018

Projekt mit ca. 800 Zufälligkeitshandlungen, Collagen und Texten

Anna Staffel - Universal Atlas - 34 Pasarbantal - mobile -

Foto: Anna Staffel 2018 “Pasarbantal” (Detail)

23.06.2018
“Pasarbantal”
Mentawaistraße
Sumatra (Indonesien)

thecollection-main

FokiaNou Art Space

Exhibition “The Collection

Opening :   Saturday March 17, 2018 at 7pm.
Duration :   March 17 – 31, 2018
Hours :       Wednesday to Saturday, 5 – 8pm.

FokiaNou Art Space
Fokianou 24, 7th Floor
Athens 116 35
Greece

FokiaNou Art Space is pleased to present “The Collection”: a group of works collected by artist / gallerist Christian Schmid.

www.fokianou247.gr
email: info@fokianou247.gr

Based in Karlsruhe, Germany, Schmid has spent the last two decades amassing a collection of nearly 60 works by artists from Karlsruhe, Cologne, Hamburg, Berlin, Vienna, Zurich, Athens and Boston, mainly by swapping his own work with other artists as well as buying some pieces.  Small drawings, paintings, encaustic works, photographs and sculptures make up most of the collection, which also includes ceramic pieces and small installations.

The artists bring a variety of approaches and philosophies to their practices, with older, more well-known, sometimes academically influenced artists juxtaposed with younger, unknown and sometimes even self-taught artists.  The salon-style hanging creates new connections between these varied works.  Schmid’s position as an artist and curator in Karlsruhe has given him a unique opportunity to meet and get to know both the established gallery world and local off-gallery scene, both of which are represented here.

Participating Artists

Enrico Bach  |  Belarmino Barros  |  Adrian Peters  |  Daniel T. Braun  |
Barbara Denzler  |  Andreas Friedrich  |  Jean-Michel Dejasmin  |  Frank Frede  |
Peter Gather  |  Simone van gen Hassend  |  Inga Holst  |  Joachim Hirling  |
Christof Hierholzer  |  Indra  |  Stefan Kunze  |  Alexander Krause  |
Seol Kwon  |  Marco Leube  |  Dieter Paul  |  Jonathan Pornin  |
Heiko Peifer  |  Silke Reeh  |  Nemanja Sarbajic  |  Christian Schmid  |
Matthias Schleifer  |  Oliver Schuß  |  Dorothee Simons  |  Evelyn Taylor-Kopp  |
Irek Tybel  |  Mike Überall  |  Katharina Wolle  |  Hagen Wundbach (from Karlsruhe)  |
Christa Füllbier  |  Tine Schumann  |  Anna Staffel  |  Heiko Sievers (from Berlin)  |
Alexander Mayer  |  Carola Deye (from Hamburg)  |
Michael Schreiner  |  Christian Aberle  |  Victoria Bell  |  Lutz Fezer  |
Adi Meier-Grolman  |  Andreas Keil  |  Inge Schmitt  |  Jürgen Tetzlaff  |
Ulrich Wellmann (from Cologne)  |
Thomas Kaminsky (from Vienna)  |
Jorg Baier (from Brussels)  |
Irini Karayannopoulou  |  Dimitrios Chalatsis (from Athens)  |  and
Wilhelm Neusser (from Boston)

 

MONDAY ART SALON Kapitel 9

Neue Strömungen im Wandel der Gesellschaft

Ausstellung
vom 22.01.2018 bis 29.01.2018
Es kann spontan zu einer Musik-Performance kommen.

Eröffnung: Montag  22.01.2018 um 21:00 Uhr
Öffnungszeiten: Di-Fr, 16:00 – 18:00 Uhr

Finissage: Sa 28.01.18
mit Konzert / Performance
ISOLATION
Anna Staffel (Gesang / Performance)
Udo Lindemann (Bass)
Andreas Helfer (Trompete)

Info:
0170-840513
helfer.andreas@t-online.de

ATELIERHOF KREUZBERG
SCHLEIERMACHERSTRAßE 31-37
10961 BERLIN

ISOLATION mit Fallschirm, aus der Serie ISOLATION

ISOLATION mit Fallschirm, aus der Serie ISOLATION

Art von Frei Gallery Berlin

Anna Staffel - Insula VIII - Paradies -

Anna Staffel 2016
“Paradies (Insula VIII)”
Acryl, Papier auf Leinwand
ø 60 cm

15.06.17 – 28.08.17
“Summer Selection III”
Gruppenausstellung

Art von Frei Gallery
Brunnenstraße 187
10119 Berlin

Opening:
Donnerstag 15.07.2017
18 – 22 Uhr

 

 

 

 

 

 

http://www.artvonfrei.gallery/dates/

NINA ANSARI / LI ALIN / INNA ARTEMOVA / JIM AVIGNON / FEHMI BAUMBACH / AVIV BENN / ANDRÉ BOITARD / SASCHA BOLDT / UTA BRAUSER / AZZURRA CECCHINI / KIDDY CITNY / GRIGORI DOR / ISMAEL DUÀ / MARIYAN DYANKOV / OTTMAR HÖRL / EVELIN / JOS DIEGEL / TEKO VAN KUYK / WOLFGANG LUGMAIR / COLETTE LUMIERE / CORRY SIW MIRSKI / ESTELLA MARE / EVA MOLL / JINA PARK / JENS-OLE REMMERS / ANN SCHOMBURG / MARCUS SENDLINGER / ZUZANNA SKIBA / ANNA STAFFEL / BETTY STÜRMER

BERLIN ART INSTITUT

Im Rahmen der Artspring 2017 “u.A.w.g.”

Ausstellung Sa 17. – So.18. Juni 2017, 12 – 20 Uhr

Performance: Sa 18:30 Uhr
Anna Staffel:
Abführmittel / Cleaning up operation
oder
Das Tier leidet an der “absoluten Kanone” als Selbstläufer
Performance mit Objekten und Stimme
Assistenz: Christina Madenach
Foto: Clemens Kuhnert

Performance Abführmittel 2-1 -

BERLIN ART INSTITUT
An der Industriebahn 12-16
Gebäude 404,  2. OG
13088 Berlin – Weißensee

 

Text zur Performance

Anna Staffel
Performance 1986 – aktuell (Tanztheater, Musiktheater, Theaterperformance, Rauminstallation)

… ausgehend vom Tanztheater, begann Anna Staffel als Tänzerin in Off-Tanztheatern und im Tanztheater von Thomas Langkhau – Stadtheater Gießen. Als Choreographin und Bildende Künstlerin, konzentrierte sie sich sehr schnell auf die Theater-Performance. Sie entwickelte eine eigenständige Performance mit Texten, Objekten und Musik. Zeitweise arbeitete sie mit Musikern und anderen Performance Künstlern oder Schauspielern zusammen…
(Ramon Neumann, Berlin 2016)

………………….

... ihr Schwerpunkt liegt auf der einmalig aufgeführten Performance, die sich aus der Raumsituation, Tagesaktualität, Themenvorgabe und Interaktion entwickelt. Eine freie Improvisation mit relativ wenigen Rahmenbedingungen ist ihr Performance Stil. Sie verbindet die Bildende Kunst mit der Darstellenden Kunst und findet immer wieder Partner, Gruppen mit denen sie ihre Performance aufführt. Die Akteure erarbeiten einen aktuellen Mikrokosmos im Moment der Aufführung neu aus. Es gibt keine spezifische Theatersprache, das Sprechen ist streckenweise nicht deutlich ausgearbeitet. Teilweise sind die Akteure in privaten Handlungen verstrickt. Charakteristisch wird der Schwebezustand zwischen Aufführung und privatem Handeln, oder Anzeichen von einer vorgetäuschten gefährlichen Handlung als Aufführung in verschiedenen Formaten gezeigt. Die Spontankomposition verknüpft Objekte, Texte, Raum und Akteure, aber auch das Publikum. Es wird ein sich selbst auflösendes Theater mit neu entstehender Struktur bespielt. Das Bühnenbild ist nicht zweckmäßig und wird in Handlungen grotesk eingebaut. Die Performance transportiert Politik oder innere Monologe aber auch klassische Themen aus der Antike… … es gibt Einflüsse aus der Punk- Fluxus- Dada- Szene und aus der Theaterszene rund um die Berliner Volksbühne. Aktuell schreibt Anna Staffel Theaterstücke, Lyrik und Kurzgeschichten und vertont sie. Orte der Aufführungen sind Bühnen aller Art aber auch Galerien, Clubs, Institutionen und der Öffentliche Raum… (Peter Mahler)

 

Text zur Kunst

Michael Hübl, Autor für das KUNSTFORUM INTERNATIONAL und BNN schreibt am 04.12.2014 „Tatorte mit Anna Staffel“ BNN Ausgabe Nr. 280

„…die Künstlerin arbeitet mit Wirklichkeitsfragmenten, denen sie als organisch anmutenden Scherenschnitten eine lebendige Form gibt. So entstehen Potpourris pulsierender Sinneseindrücke, deren Dynamik nicht zuletzt an die Vielseitigkeit der Künstlerin erinnert. Unter anderem tritt Staffel als Sängerin auf, die bei ihren musikalischen Auftritten Einflüsse aus der modernen Klassik, nicht zuletzt von Wolfgang Rihm, aufnimmt, aber auch Einflüsse von Fluxus, Noise Musik und Punk integriert. In ihren Texten kehrt dann mitunter ihre Vorliebe für das Ausschneiden wieder, etwa in Passagen wie dieser aus dem Titel “Florenz-Firenze”: “Sie dreht sich als Sägeblatt und sägt sich selbst rund…”

————————————————————————————————————————————–

Text zur Collage:
Ausgehend von der Malerei erarbeitet die Berliner Künstlerin ungewöhnliche Positionen. Ein Bildnis bespielt gleichwertig Dinge, Tiere; Zustände und Menschen. Sie bewegen sich gleichzeitig im Micro- und Makro Kosmos und stehen dabei in einer festen Beziehung zueinander. Diese bewertet sie als Begegnung oder momentanen Zustand in einem komplexen Universum. Bilder, Fundstücke aus Hochglanz-Zeitungen in neue Formen geschnitten und Fotos sowie Malerei ergeben einen lange ausgetüftelten Persönlichkeitskosmos. Die narrativen Werke sind oft in Serien oder Werkgruppen gebunden – sowohl  thematisch als auch medial.

 

––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––
Musik – Theater – Kunst

Ausbildung und Stil:
Die Musikalische Grundausbildung in der Kindheit und Jungend übernahm Dr. Philipp Sonntag, Musikdirektor und Dirigent des Städtischen Orchesters Waiblingen. Als ausgebildete Tänzerin für modernen Tanz lernte sie die Bühnenarbeit zunächst auf kleinen Bühnen und später als Ensemblemitglied des Tanztheaters im Stadttheater Gießen (Tanztheater Thomas Langkau). Thomas Karcher, Musikpädagoge und Opernsänger in Karlsruhe, feilte über mehrere Jahre an ihrer ausdruckstarken Stimme.
In der Performance- und Musik Szene erarbeitete sich Anna Staffel eine persönliche Musikrichtung aus: Sie nennt sie “Arts” manchmal nur Bass & Voice und arbeitete in Projekthaften Zyklen.
Einflüsse aus der Modernen Klassik (Wolfgang Rihm), Fluxus- Performance, Noise Musik und Punk Szene, sowie die Musik- und Theater Szene um die Volksbühne Berlin entwickelten einen sehr persönlichen Sound mit eigenwilligen Texten.

… Anna Staffel has collaborated with Ady Henry Kiss, Till von Heiseler, Akim Rudat, Peter Vogel, Uli Johannes Kieckbusch, Volker Staub, Carlos Peron (Erdenklang Vol.II), Harald Kille, Christopher Fröhlich, Manuel Bonik, Jonathan Meese, Sean Derik Cooper Marquardt, Lars Rupert von Goethe, Jörg Pfeiffer, Carlo Sottile, Thomas Günzler, Clemens Kuhnert u.a.

…. Anna Staffel has collaborated with music groups and ensembles:
Ensemble of the Academy of Music Stuttgart, Ensemble 13, Volker Staub & Ensemble, The New Sentimentalists, Raummusik für Saxophone, JUXUS, The RotTT, AS Opus3, Riot Grrrrl Berlin u.a.

 

Lypro

Annäherndes Gewitter Drama

Am Horizont ziseliert der schwarze Wolkengott gekochten Niederschlag. Backsteine rücken im Dorf zusammen. Die Leuchtschwerter stechen mit Gebrüll in die Gassen!

Jetzt ist noch Zeit für deine blauweiße Blechbüchse! Gleich trägt sich der Schöpfer für Licht- und Wasserstudien ein und verglüht Eisenstäbe auf den Dächern oder spaltet Holz für den Abend.

Gleich schmieden die Blitze die Kinder an ihre PLAYSTATION und verschmelzen Steckdosen zu Endgeräten. Ziehe endlich die Stecker der Welt, der schwarz zuckende Quell steht vor der zitternden Tür!

Rücke bei Sturm in das nächste Haus ein und prüfe Augen und Münder! Hilf der sturmtruppenbehelmten Nacht!

Gleich kommen die Schlammlawinen! Gleich fällt der Strom aus und du landest vom Blitz getroffen im reißenden Fluss. Doch es ist nur der Nachbar, der klopft. Er reibt dir den Busen trocken.